Einige Bike-to-Bike-Fahrstunden, ein bisschen Zeit am Fahrsimulator und natürlich im Auto – und heraus kommt eine Fahrerlaubnis oder auch gleich vier davon! Jungs, ihr seid klasse!